INNO-CON®
anlüftbarer, metallisch dichtender Kükenhahn

Unsere metallisch dichtenden, anlüftbaren Kükenhähne INNO-CON® sind äußerst robuste und zuverlässige Absperrarmaturen für kritische Anwendungen. Dazu gehören feststoffbeladene Flüssigkeiten und Gase genauso, wie kristallisierende und hochviskose Medien sowie hohe Prozesstemperaturen und –drücke. Sie sind so technisch konzipiert, dass die Dichtflächen sowohl in Offen- als auch in Geschlossenstellung geschützt sind. Die einzigartige Kinematik dieser Hähne verhindert jegliche Reibung auf den Dichtflächen während der Drehbewegung.

Neben der hohen Dichtheit zeichnet sich dieses Produkt durch einen einfachen Aufbau aus. Es ist zudem äußerst wartungsfreundlich, da das Küken (Absperrelement) über den Deckel in die Armatur eingesetzt wird und somit eine Wartung der Armatur in der Rohrleitung ermöglicht.

Die INNO-CON® Baureihe ist sowohl mit vollem Durchgang (molchbar gem. API 6D) und damit verbundenem minimalem Druckverlust als auch mit reduziertem Durchgang (70% und 90%) für eine Austauschbarkeit von Armaturen mit kürzeren Baulängen (z.B. Schieber) erhältlich.

Zusätzlich zu unserer Durchgangsbaureihe, bieten wir auch Mehrwegekükenhähne nach diesem technischem Konzept an.

Für die Umsetzung der Hub-Dreh-Senk-Kinematik der INNO-CON® Baureihe haben wir als MIAM® einen robusten Betätigungsmechanismus INNO-MAT® entwickelt, mit dem sich diese Hähne störungsfrei auch bei großen Nennweiten und hohen Differenzdrücken betätigen und mit Hilfe eines Antriebs automatisieren lassen.

Klassische Anwendungen für den INNO-CON® in der Raffinerie und Petrochemie sind folgende Prozesse:

  • Coker (delayed oder continous)
  • FCC (Fluid Catalytic Cracking)
  • Vakuumdestillation
  • Hydrocracker
  • Visbreaker
  • Ethylene Cracking

Im Offshore Bereich kommen diese speziellen Hähne zur Absperrung von Öl-Sand-Wasser Separatoren zum Einsatz.

Anwendungen in der chemischen Industrie sind unter anderem:

  • MDI / TDI (Methylendiphenylisocyanate und Toluol-Diisocyanat)
  • EDC (Ethyl-Dimethylaminopropyl-Carbodiimid)
  • Natrium-Schmelze
  • Natriumcarbonat- u. Natriumsulfid-Schmelze
  • Flüssiger Ammoniak
  • PVC Suspension
  • Phosphorsäure mit Partikeln
  • Harnstoff
  • 50%-70% Natriumhydroxid
  • Titantetrachlorid (flüssig)
  • Butadiene (gasförmig) mit Styrol
  • Salpetersäure mit Natriumhydroxid
  • Fluorgas

Galerie

Schreiben Sie uns

Bitte füllen Sie unten stehendes Formular aus, beantworten zur Verhinderung von Spam die kleine Rechenaufgabe, und drücken dann auf "Abschicken".

* Pflichtfelder